Massnahmen- und Budgetplanung



Sprachnavigation

Massnahmen- und Budgetplanung 7 Tipps für die Planung von Marketing und Kommunikation

Wie werden Sie im nächsten Jahr Ihre Produkte bewerben und wie viel möchten Sie für die Werbung ausgeben? Eine Massnahmen- und Budgetplanung ist unverzichtbar, erfordert jedoch viel Fingerspitzengefühl, Kreativität und Sorgfalt. Mit den folgenden Tipps unterstützen wir Sie bei dieser wichtigen Aufgabe.

Planung an einem Tisch mit Taschenrechner

1. Ziele festlegen

Legen Sie zuerst Ihre Umsatz- und Kommunikationsziele fest. Steht ein Jubiläum oder eine bereits absehbare Aktion an, berücksichtigen Sie diese ebenfalls in Ihrer Planung.

2. Frühzeitig planen

Eine rechtzeitige Planung wird sich auf lange Sicht auszahlen. Überlegen Sie sich genau, welche Kunden bzw. Zielgruppen Sie wann und wie oft mit welchem Kommunikationsinstrument wie Brief, E-Mail, Website, Social Media oder Telefon erreichen wollen. Planen Sie bei den Ausgaben auch eine finanzielle Reserve für unvorhersehbare Massnahmen ein.

3. Grobofferten einholen

Haben Sie erste Umsetzungsideen vor Augen, können Sie bereits jetzt von externen Dienstleistern und Agenturen Grobofferten einholen. Das schafft mehr Transparenz und gibt Ihnen Sicherheit über die geplanten Ausgaben.

4. Budget bestimmen

Kommunikation muss nicht nur kreativ, sondern auch bezahlbar sein. Wählen Sie zur Bestimmung des Budgets die richtige Methode. Viele Unternehmen berechnen das Budget «top down», also nach verfügbaren Mitteln oder nach der Methode «Prozentsatz des Umsatzes». Sinnvoller ist jedoch das «Bottom-Up»-Prinzip: Die Bestimmung der Mittel auf Basis der festgelegten Ziele. Extra-Tipp: Geben Sie Ihrer ausführenden Agentur die Höhe des Budgets oder den Anteil für die Umsetzung einer bestimmten Massnahme bereits bei der Auftragserteilung an. So laufen Sie nicht Gefahr, eine überzeugende Idee präsentiert zu bekommen, die Sie sich nicht leisten können.

Nutzen Sie diese Budgetraster für Ihre Planung!

Drei Budgetraster dienen Ihnen als Hilfe für die Budgetierung und Kostenkontrolle eines Mailings, eines Dialog-Inserates oder einer Beilagen-Aktion sowie des Fulfillments. Sie geben eine Übersicht über die verschiedenen externen Leistungen.

Jetzt kostenlos anfordern

5. Zusätzliche Massnahmen umsetzen

Sollten Sie im Verlauf des Jahres feststellen, dass noch Budget übrig ist, können zusätzliche Massnahmen für Marketing und Kommunikation realisiert werden. Grundsätzlich gilt: Investieren Sie in dialogfähige und messbare Werbung, die Ihre Kunden auch erreicht, und behalten Sie immer Ihre übergeordneten Ziele im Auge.

6. Erfahrungen nutzen

Die zielorientierte Massnahmenplanung umfasst eine kontinuierliche Erfolgskontrolle. Eine Analyse der Erkenntnisse aus bisherigen Aktionen ist erforderlich. Blicken Sie in die Vergangenheit: Welche Aktionen waren in den letzten Jahren erfolgreich? Massnahmen, die einen guten Response hatten, könnten Ihnen auch in Zukunft Erfolg versprechen. Weitere relevante Fragen, die Sie sich stellen können: Welche Zielgruppe reagierte am besten? Welche Angebote und Themen stiessen auf Interesse? Welchen Einfluss hatte der Zeitpunkt der Aktion auf den Erfolg?

7. Es kommt nicht auf die Grösse an

Last but not least möchten wir Sie dazu ermutigen, sich nicht durch ein kleines Marketingbudget entmutigen zu lassen. Jeder kann im Rahmen seiner Möglichkeiten effektive Massnahmen planen und durchaus grosse Ziele erreichen.